Seminar: Architektenrecht

Thema:

Die aktuelle Entwicklung des Bau- und Architektenrechts 2021/2022
Die wichtigsten Urteile der letzten 12 Monate und ihre Auswirkungen auf die Praxis

Referent:

Herr RA Dr. Wolfgang Kau aus Dresden
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Datum:

Dienstag, 21.06.2022

Ziel

Das Seminar informiert anhand aktueller Gerichtsentscheidungen über die jüngsten Entwicklungen im Bau- und Architektenrecht. Insbesondere werden alle wichtigen Urteile des Bundesgerichtshofs und die für die Baupraxis wichtigsten Urteile der Oberlandesgerichte der vergangenen zwölf Monate vorgestellt und erläutert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an alle Architekten, Bauingenieure, öffentliche Bauherren, Bauträger, Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Auftragnehmer und Auftraggeber von Bauleistungen.

Inhalt

1. Baurecht
  • Grenzfragen zur Schwarzarbeit
  • Verbraucherwiderruf von Werkverträgen
  • Rechtliche Bedeutung von Fristangaben in Abnahmeprotokollen; AGB-Grenzen von Sicherheitsabreden
  • Streit um die „Korbion’sche Preisformel“; keine Preisanpassung nach § 2 Abs. 3 VOB/B bei Eingriff des Auftraggebers
  • Änderung des Bauentwurfs durch Planübergabe
  • Ist die Ankündigung nach § 2 Abs. 6 VOB/B echte Tatbestandsvoraussetzung
  • Stundenlohnvergütung auch ohne Stundenzettel
  • Keine Entschädigung nach § 642 BGB bei verzögertem Zuschlag
  • Fallstricke bei der Kündigung aus wichtigem Grund
  • Wen trifft eine Änderung der anerkannten Regeln der Technik
  • Rechtswirkungen einer Abnahme ohne Mängelrüge
  • Voraussetzungen und Folgen von (mündlichen) Bedenkenanzeigen, Prognoserisiko bei Ersatzvornahme
2. Architekten- und Ingenieurrecht
  • Beratungspflichten zu Baukosten
  • Abrechnung freier Mitarbeiter nach HOAI
  • Bauüberwacher muss Vorgaben im Zuwendungsbescheid beachten
  • Kein absoluter Verlass auf DIN-Normen
3. Verfahrensrecht
  • Kostenerstattung im Beweisverfahren
  • Bauteilöffnung durch Sachverständige
  • Bestreiten ist keine Erfüllungsverweigerung
  • Parteierklärung kann Zeugenaussage vorgehen
  • Schriftsatzfrist auch ohne Antrag
  • Anlage zu Schriftsatz kann Parteivortrag ergänzen

Zeitplan

Einlass: 9:00 Uhr, Beginn: 9:30 Uhr, Ende: gegen 16:30 Uhr Frühstück: 10:30 – 11:00 Uhr, Mittagessen: 12:30 – 13:30 Uhr Kaffeepause: 15:00 – 15:15 Uhr

Referent

Herr RA Dr. Wolfgang Kau aus Dresden ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht in Dresden. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt seit mehr als 25 Jahren im privaten Baurecht einschließlich Architekten- und Ingenieurrecht. In diesen Rechtsgebieten berät und vertritt der Referent umfassend Bauunternehmen, Planer sowie öffentliche und private Auftraggeber. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist Herr Dr. Kau als Referent baurechtlicher Seminare und als Autor baurechtlicher Fachbeiträge tätig.

Anmeldung / Teilnahmebedingungen

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an seminar@ihbgmbh.com. Bitte melden Sie sich bis zum 07.06.2022 an (Nachmeldungen sind möglich). Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn unsererseits keine Absage erfolgt. Die Teilnehmergebühr beträgt 405,00 Euro (zuzügl. 19% MwSt.) und ist bis zum Seminartag fällig. Für einen zweiten Teilnehmer gewähren wir einen Rabatt von 10% und für jeden weiteren Teilnehmer einen Rabatt von 20% pro Unternehmen und Seminar. In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen, Schreibutensilien, Frühstück, Mittagsmenü, Vesper und Tagungsgetränke enthalten. Weiterhin erhalten Sie nach dem Seminar eine Teilnahmebestätigung in Form eines Zertifikates vom Veranstalter. Circa 14 Tage vor dem Seminartermin erhalten Sie die Anmeldebestätigung, Rechnung und Anfahrtshinweise zum Tagungshotel. Trifft die Post nicht ein, bitte Anruf unter Tel.: 0341 / 493 576 – 90. Bitte die Bezahlung der Rechnung vor dem Seminar veranlassen. Wichtige Gründe können Sie veranlassen, Ihre Anmeldung zu ändern. Sie haben folgende Möglichkeiten:
  1. Sie benennen uns eine Ersatzperson, sondergebührenfrei.
  2. Wird die Anmeldung bis 14 Tage vor dem Seminartermin storniert, entstehen Ihnen keine Kosten.
  3. Bei Nichteinhaltung der Stornierungsfrist werden 50 % der Gebühr in Rechnung gestellt.
  4. Die volle Teilnehmergebühr wird fällig bei Nichtteilnahme ohne vorherige Absage.
Mit Ihrer Anmeldung werden diese Teilnahmebedingungen Vertragsbestandteil.

© Copyright IHB GmbH