Seminar: Bauvertragsrecht

Thema:

Die VOB/B und das neue Bauvertragsrecht
nebst neuester Rechtsprechung

Referent:

Herr RA Michael Großer aus Chemnitz
Fachanwalt für Architekten- und Ingenieurrecht

Datum:

Dienstag, 06.12.2022

Ziel

Die richtige oder falsche Anwendung der VOB/B wirkt sich zwangsläufig unmittelbar auf das Projektergebnis aus. Kenntnisse der VOB/B sind deshalb für alle an der Abwicklung eines Bauvorhabens Beteiligten unerlässlich.

Ziel des Seminars soll es daher sein, einen möglichst breiten und umfassenden Überblick über die wichtigsten Themen bei der Durchführung eines Bauvertrages zu geben, wobei jedoch auch Einzelprobleme nicht ausgeblendet werden sollen. Es sollen typische Praxisprobleme diskutiert werden und entsprechende Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Unter Einbeziehung der neuesten Rechtsprechung wird jeder Seminarteilnehmer in die Lage versetzt, Probleme zu lösen, die bei einem Bauvorhaben unvermeidlich sind, und befähigt, entsprechenden Normen der VOB/B und des neuen Bauvertragsrechtes zutreffend anzuwenden. Weiterhin sollen die umfassenden Änderungen des BGB, das heißt neben dem Werkvertragsrecht auch der Architekten- und Ingenieurvertrag, als auch der Bauträgervertrag im Mittelpunkt stehen.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an alle Bauunternehmer, Bauleiter, Bauingenieure, Architekten und Poliere.

Inhalt

1. Übersicht VOB/B und neues Bauvertragsrecht

2. Abschluss des Bauvertrags

3. Mängelansprüche vor der Abnahme

4. Kündigung des Bauvertrages

  • Wann darf der Auftraggeber / Auftragnehmer kündigen?
  • Kündigung aus wichtigem Grund / freie Auftraggeberkündigung / wie erfolgt die Abrechnung

5. Behinderungsanzeigen und Bedenkenanmeldung

6. Vergütung der Bauleistungen

  • Einheitspreisvertrag und Mengenänderung
  • Pflicht zur Ausführung von geänderten oder zusätzlichen Leistungen auch ohne Einigung über die Vergütung
  • Wie wird die Höhe der Nachtragsvergütung ermittelt?
  • Welche Anzeigepflichten hat der Auftragnehmer?
  • Ansprüche des Auftragnehmers wegen Bauzeitverlängerung

7. Zahlung des Werklohnes

8. Abnahme, Zustandsfeststellung

9. Mängelansprüche nach der Abnahme

10. Durchsetzung von (berechtigten) Mängelansprüchen und Abwehr von (unberechtigten) Mängelansprüchen, Zurückbehaltungsrecht

  • Selbständiges Beweisverfahren und Geltendmachung von Kostenvorschuss / Ersatzvornahme

11. Sicherheiten

12. Das neue Bauvertragsrecht im BGB

  • Anordnungsrecht des Bestellers

Zeitplan

Einlass: 8:30 Uhr, Beginn: 9:00 Uhr, Ende: gegen 16:30 Uhr
Frühstück: 10:30 – 11:00 Uhr, Mittagessen: 12:30 – 13:30 Uhr
Kaffeepause: 15:00 – 15:15 Uhr

Referent

Herr RA Michael Großer aus Chemnitz
Der Schwerpunkt der praktischen Tätigkeit liegt bei dem Referenten im Arbeits-, Verkehrs-, Miet- und Strafrecht sowie im Architekten- und Ingenieurrecht.

Anmeldung / Teilnahmebedingungen

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an seminar@ihbgmbh.com. Bitte melden Sie sich bis zum 22.11.2022 an (Nachmeldungen sind möglich). Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn unsererseits keine Absage erfolgt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 405,00 Euro (zuzügl. 19% MwSt.) und ist bis zum Seminartag fällig. Für einen zweiten Teilnehmer gewähren wir einen Rabatt von 10% und für jeden weiteren Teilnehmer einen Rabatt von 20% pro Unternehmen und Seminar.

In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen, Schreibutensilien, Frühstück, Mittagsmenü, Vesper und Tagungsgetränke enthalten. Weiterhin erhalten Sie nach dem Seminar eine Teilnahmebestätigung in Form eines Zertifikates vom Veranstalter.

Circa 14 Tage vor dem Seminartermin erhalten Sie die Anmeldebestätigung, Rechnung und Anfahrtshinweise zum Tagungshotel. Trifft die Post nicht ein, bitte Anruf unter Tel.: 0341 / 493 576 – 90. Bitte die Bezahlung der Rechnung vor dem Seminar veranlassen.

Wichtige Gründe können Sie veranlassen, Ihre Anmeldung zu ändern. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  1. Sie benennen uns eine Ersatzperson, sondergebührenfrei.
  2. Wird die Anmeldung bis 14 Tage vor dem Seminartermin storniert, entstehen Ihnen keine Kosten.
  3. Bei Nichteinhaltung der Stornierungsfrist werden 50 % der Gebühr in Rechnung gestellt.
  4. Die volle Teilnehmergebühr wird fällig bei Nichtteilnahme ohne vorherige Absage.

Mit Ihrer Anmeldung werden diese Teilnahmebedingungen Vertragsbestandteil.

© Copyright IHB GmbH