Seminar: Nachtragsberechnung

Thema:

Nachtragsberechnung mit tatsächlich erforderlichen Kosten
Anwendung der neuesten BGH- und OLG-Urteile

Referent:

Herr Dipl.-Ing. Manuel Biermann aus Litzendorf
Ö.b.u.v. Sachverständiger für Baupreisermittlung, Abrechnung und Bauablaufstörungen

Datum:

Donnerstag, 08.12.2022

Ziel

Der Bundesgerichtshof hat in den vergangenen Jahren einige Entscheidungen im Zusammenhang mit Nachtragsberechnungen getroffen. Zuletzt am 08. August 2019 zur Berechnung eines neuen Einheitspreises bei Mengenmehrungen über 110%. Aber auch zum „rechnerischen“ Umgang mit sogenannten „Nullpositionen“. Ebenso gibt es oberinstanzliche Urteile zur Preisermittlung bei geänderten Leistungen, in denen erläutert wird, wie geänderte Positionen zu berechnen sind.

Im Rahmen dieses Seminars stehen nach Einführung in die BGH-Rechtsprechung zur Nachtragsberechnung die Berechnungen unterschiedlicher Beispiele im Vordergrund.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Bauunternehmer, Handwerker, Architekten, Bauingenieure, Auftraggeber und Auftragnehmer von Bauleistungen, Wohnungsbaugesellschaften, Sachverständige, Bauträger, Baujuristen, Behörden, Banken und Versicherungen.

Inhalt

1. Aktuelle Rechtsprechung zur Nachtragsberechnung

  • Umgang mit Spekulationspreisen
  • „Nullpositionen“ = Wegfall von Positionen ohne Anordnung/Planungsänderung des AG
  • Mengenmehrungen nach § 2 Abs. 3 Nr. 2 VOB/B
  • Was sind „tatsächlich erforderliche Kosten“
  • Mengenminderungen und Ausgleichsberechnungen nach § 2 Abs. 3 Nr. 3 VOB/B
  • Preisermittlung bei geänderten Leistungen (§ 2 Abs. 5 VOB/B)
  • Gekündigte Leistungen (§ 2 Abs. 4 und § 8 Abs. 1 VOB/B bzw. § 648 BGB)

2. Berechnungsbeispiele

  • Preisermittlung bei Mengenmehrungen nach § 2 Abs. 3 Nr. 2 VOB/B
  • Ausgleichsberechnung bei Mengenminderungen unter Berücksichtigung von neuen Preisen bei Mengenmehrung nach neuer BGH-Rechtsprechung
  • Wegfall von Positionen ohne AG-seitigen Einfluss
  • Freie Kündigung des AG einer LV-Position
  • Freie Kündigung eines Pauschalpreisvertrages durch den AG
  • Geänderte Leistungen: Asphaltarbeiten „Deckenerneuerung“ und „Grundhafter Ausbau“

Zeitplan

Einlass: 8:30 Uhr, Beginn: 9:00 Uhr, Ende: gegen 16:30 Uhr
Frühstück: 10:30 – 11:00 Uhr, Mittagessen: 12:30 – 13:30 Uhr
Kaffeepause: 15:00 – 15:15 Uhr

Referent

Herr Dipl.-Ing. Manuel Biermann aus Litzendorf und und Kappeln-Kopperby
ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Baupreisermittlung und Abrechnungs­fragen im Hoch- und Ingenieurbau, Bauablaufstörungen, beratender Ingenieur, Autor des Buchs „Der Bauleiter im Bauunternehmen“, Mitautor des Buchs von Biermann/Frikell/Hofmann, „Bauzeit und Behinderung“ und ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift IBR Immobilien- & Baurecht. Er tritt seit Jahren als Referent für baubetriebliche Themen auf.

Anmeldung / Teilnahmebedingungen

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an seminar@ihbgmbh.com. Bitte melden Sie sich bis zum 24.11.2022 an (Nachmeldungen sind möglich). Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn unsererseits keine Absage erfolgt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 405,00 Euro (zuzügl. 19% MwSt.) und ist bis zum Seminartag fällig. Für einen zweiten Teilnehmer gewähren wir einen Rabatt von 10% und für jeden weiteren Teilnehmer einen Rabatt von 20% pro Unternehmen und Seminar.

In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen, Schreibutensilien, Frühstück, Mittagsmenü, Vesper und Tagungsgetränke enthalten. Weiterhin erhalten Sie nach dem Seminar eine Teilnahmebestätigung in Form eines Zertifikates vom Veranstalter.

Circa 14 Tage vor dem Seminartermin erhalten Sie die Anmeldebestätigung, Rechnung und Anfahrtshinweise zum Tagungshotel. Trifft die Post nicht ein, bitte Anruf unter Tel.: 0341 / 493 576 – 90. Bitte die Bezahlung der Rechnung vor dem Seminar veranlassen.

Wichtige Gründe können Sie veranlassen, Ihre Anmeldung zu ändern. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  1. Sie benennen uns eine Ersatzperson, sondergebührenfrei.
  2. Wird die Anmeldung bis 14 Tage vor dem Seminartermin storniert, entstehen Ihnen keine Kosten.
  3. Bei Nichteinhaltung der Stornierungsfrist werden 50 % der Gebühr in Rechnung gestellt.
  4. Die volle Teilnehmergebühr wird fällig bei Nichtteilnahme ohne vorherige Absage.

Mit Ihrer Anmeldung werden diese Teilnahmebedingungen Vertragsbestandteil.

© Copyright IHB GmbH