Seminar: 10 Todsünden auf der Baustelle

Thema:

10 Todsünden auf der Baustelle
Bauleiterschulung

Referent:

Herr RA Birger Kunz aus Berlin
Rechtsanwalt für Privates Baurecht sowie Bau- und Architektenrecht

Datum:

Donnerstag, 22.09.2022

Ziel

Das Bauvertragsrecht enthält eine Vielzahl an geschriebenen und ungeschriebenen Fallstricken sowohl für den (öffentlichen) Auftraggeber als auch für den Auftragnehmer. Ein ordnungsgemäßes juristisches Projektmanagement wahrt die eigenen Ansprüche und schützt vor unberechtigten Gegenforderungen. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern die häufigsten praktischen Fehler aufzuzeigen und alternative, juristisch saubere Handlungs- und Vorgehensweisen zu beleuchten.

Das Seminar berücksichtigt dabei die vertraglichen Umstände aus der Perspektive beider Vertragspartner. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt auf sogenannten VOB/B-Verträgen, wobei die Einflüsse des neuen Bauvertragsrechts im BGB (für Verträge ab dem 01.01.2018) ebenfalls berücksichtigt werden.

Die Seminarinhalte werden auf der Grundlage von persönlichen Erfahrungen des Referenten anhand von Praxisbeispielen vermittelt. Selbstverständlich eröffnet Ihnen das Tagesprogramm Möglichkeiten zur Diskussion individueller Fragestellungen zum Seminarthema.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an alle Bauunternehmer, Bauleiter, Abrechner, Bauingenieure, Architekten, Poliere und Bauüberwacher, die Bauleitungs-, Objektüberwachungs- oder Abrechnungstätigkeiten ausüben.

Inhalt

  • Falsche Vorstellungen von den Begriffen (Bau-Soll)
  • Vollmachten sind unbekannt
  • Arbeiten auf Zuruf sowie Stundenlohnarbeiten ohne Auftrag
  • Übernahme von Koordinierungsleistungen durch den Auftragnehmer
  • Mangelhafte Leistung
  • Unterlassene Bedenkenanzeige
  • Bauzeit: Unzureichendes Störungsmanagement
  • Folgen der Abnahme unterschätzt/nicht genutzt
  • Fehler bei der Schlussrechnung
  • Kündigungsszenarien nicht erkannt

Zeitplan

Einlass: 8:30 Uhr, Beginn: 9:00 Uhr, Ende: gegen 16:30 Uhr
Frühstück: 10:30 – 11:00 Uhr, Mittagessen: 12:30 – 13:30 Uhr
Kaffeepause: 15:00 – 15:15 Uhr

Referent

Herr RA Birger Kunz aus Berlin
Der Schwerpunkt der praktischen Tätigkeit liegt bei dem Referenten im Privaten Baurecht, Vergabe- und Fördermittelrecht sowie im Bau- und Architektenrecht.

Anmeldung / Teilnahmebedingungen

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an seminar@ihbgmbh.com. Bitte melden Sie sich bis zum 06.09.2022 an (Nachmeldungen sind möglich). Die Anmeldung gilt als angenommen, wenn unsererseits keine Absage erfolgt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 445,00 Euro (zuzügl. 19% MwSt.) und ist bis zum Seminartag fällig. Für einen zweiten Teilnehmer gewähren wir einen Rabatt von 10% und für jeden weiteren Teilnehmer einen Rabatt von 20% pro Unternehmen und Seminar.

In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen, Schreibutensilien, Frühstück, Mittagsmenü, Vesper und Tagungsgetränke enthalten. Weiterhin erhalten Sie nach dem Seminar eine Teilnahmebestätigung in Form eines Zertifikates vom Veranstalter.

Circa 14 Tage vor dem Seminartermin erhalten Sie die Anmeldebestätigung, Rechnung und Anfahrtshinweise zum Tagungshotel. Trifft die Post nicht ein, bitte Anruf unter Tel.: 0341 / 493 576 – 90. Bitte die Bezahlung der Rechnung vor dem Seminar veranlassen.

Wichtige Gründe können Sie veranlassen, Ihre Anmeldung zu ändern. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  1. Sie benennen uns eine Ersatzperson, sondergebührenfrei.
  2. Wird die Anmeldung bis 14 Tage vor dem Seminartermin storniert, entstehen Ihnen keine Kosten.
  3. Bei Nichteinhaltung der Stornierungsfrist werden 50 % der Gebühr in Rechnung gestellt.
  4. Die volle Teilnehmergebühr wird fällig bei Nichtteilnahme ohne vorherige Absage.

Mit Ihrer Anmeldung werden diese Teilnahmebedingungen Vertragsbestandteil.

© Copyright IHB GmbH